Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Den weißen und den schwarzen Hautkrebs gezielt im Fokus

Das Hautkrebszentrum des Uniklinikums Erlangen nimmt eine interdisziplinäre Rolle bei der Versorgung bösartiger Neubildungen der Haut ein. Als zentrale Anlaufstelle bietet es Betroffenen eine umfassende und optimale Diagnose und Therapie. In Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten erhalten Patientinnen und Patienten im Erlanger Hautkrebszentrum eine lückenlose Betreuung von der Diagnose über die Behandlung bis zur Nachsorge sowie modernste Behandlungsmöglichkeiten im Rahmen von klinischen Studien.

Leistungsspektrum:

  • zuverlässige Diagnosestellung mit modernsten Verfahren
  • leitlinientreue Diagnose, Therapie und Nachsorge
  • Förderung der regionalen und überregionalen Zusammenarbeit dermatoonkologischer Ärztinnen und Ärzte aus Klinik und Niederlassung
  • Fortbildungen Dermatoonkologie
  • Förderung von dermatoonkologischen Kooperationen
  • Klinische Studien, Einbeziehung neuester Forschungsergebnisse
  • Interdisziplinäres Tumorboard

Sprecher

Prof. Dr. med. Carola Berking

95%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten

Aktuelles

30.11.2022

Neueste Entwicklungen bei der CAR-T-Zelltherapie von soliden Tumoren

Prof. Dr. Niels Schaft im Interview mit dem Ärztlichen Journal

03.11.2022

Deutscher Hautkrebspreis für Oberarzt PD Dr. med. Markus Heppt

Feierliche Preisverleihung auf der ADO-Jahrestagung in Hannover

25.10.2022

Langzeitkrank – was nun?

Expertinnen und Experten über Spätfolgen und soziale Probleme bei entzündlichen Erkrankungen und Krebs

Veranstaltungen

17
Dez
Fachpublikum

41. Erlanger Minisymposium

08.30 - 14.00 Uhr | 17. Dezember 2022